Über Planet Hort

Was passiert, wenn ich Plastik wegwerfe? Warum ist es besser, Äpfel vom Bauernhof nebenan zu kaufen? Was kann ich mit Altpapier machen, statt es wegzuwerfen? Kinder haben viele Fragen. Die gemeinnützige Organisation Planet Hort sucht mit ihnen nach Antworten und bringt ihnen spielerisch umwelt- und menschenfreundliches Handeln im Hort bei.

Planet Hort

Vision

Kinder sollen möglichst früh menschen- und umweltfreundliches Handeln lernen. Der Hort bietet diese Möglichkeit. Hier können Kinder erleben und begreifen, was in der „grossen Welt“ von dringlicher Notwendigkeit ist.

Vision

Geschichte

Die Offenheit von Kindern begeistert Daniela Sachse während ihrer Arbeit als Hortleiterin immer wieder. Als studierte Erziehungs- und Umweltwissenschaftlerin erkannte sie die Chance, die Neugier der Kinder zu nutzen, um ihnen spielerisch einen respektvollen Umgang mit Natur und Menschen zu zeigen.

So startete sie 2013 in ihrem Zürcher Kinderhort ein Pilotprojekt zum Thema „Nachhaltige Entwicklung“. Zusammen mit den Hortkindern bastelte sie aus PET-Flaschen Windräder, besuchte einen Biobauernhof und beobachtete Zugvögel in einem Naturschutzgebiet.

Kinder, Eltern, und Hortleiterinnen waren begeistert. Und die UNESCO Schweiz zeichnete das Projekt aus. Dieser Erfolg motivierte Daniela, ihr Wissen an andere Horte weiterzugeben. Sie gründete 2015 Planet Hort mit dem Ziel, möglichst vielen Kindern zu zeigen: Hey, wir alle können etwas tun, um aus unserer Welt einen grünen, freundlichen Planeten zu machen.

Team

Förderer

Spenden

Kontakt

Liebe Besucher, gerne möchten wir Sie informieren, dass Planet Hort ab März 2017 im Mutterschaftsurlaub sein wird.

Wir sind dennoch erreichbar und würden uns auf Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen. Schreiben Sie uns eine E-Mail, rufen Sie uns an oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Danke!